Vogelführung auf der Mühlhauser Halde

07.06.2020

Die Mühlhauser Halde ist ein Rückzugsgebiet für Bodenbrüter. Zum Glück haben hier die Bodenbrüter noch eine Chance sich zu entfalten. Bei ihnen ist ein dramatischer Rückgang zu verzeichnen, welche unteranderem durch die monotone Agrarwirtschaft beeinflusst wird. Auf der Halde kann man noch Goldammern beobachten. Sehr schön sind die Wachholderheiden, wo auch Paare des Neuntöters vorkommen. Bei der Führung wird der Vogelkundler Ernst Beiter auf verschiedene Lebensräume eingehen, wie Ortschaft, halboffene Landschaft, Wald, Heide, Feld und Wasser. Das Naturschutzgebiet Mühlhauser Halde ist immer ein besonderes Erlebnis.

 

Treffpunkt: So, 7. Juni um 6:30 Uhr beim Göpelhaus am Schloßbühl in Mühlhausen. Unterhalb der Kirche. Dauer ca. 3 Std. Teilnahmegebühr für Erwachsene 5 Euro Kinder frei. Wenn Sie ein Fernglas besitzen, bringen Sie es mit.

Teilnehmerzahl auf 8 Personen beschränkt. Teilnahme mit Schutzmaske.

Anmeldung erforderlich. Bitte melden Sie sich zur Teilnahme an der Führung an unter: 07720 63516.

Unsere Naturführer werden Sie noch einmal auf die Einhaltung der Abstände hinweisen. Bitte achten Sie während der Führung mit darauf. Eine Teilnehmerliste wird geführt. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und hoffen, so allmählich unser Umweltbildungsangebot wieder aufnehmen zu können.

 

Zurück