Endlager gesucht - Das bittere Erbe des Atomzeitalters in Deutschland und der Schweiz

08.05.2020

Der Vortrag wurde aufgrund der Coronakrise abgesagt und wird eventuell zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden. Infos folgen

Der Ausstieg aus der Atomkraft ist in Deutschland beschlossene Sache. Doch wo der radioaktive Müll endgültig für Jahrtausende gelagert werden soll, ist noch immer offen. In der Schweiz ist die Situation ähnlich, hier ist jedoch der Standort Bülach, nur wenige Kilometer von der deutsch-schweizer Grenze entfernt, in die engere Auswahl gelangt.

Dagmar Dehmer von der Bundesgesellschaft für Endlagerung wird Entwicklung und Problematik der Endlagersuche aufzeigen und das komplexe Verfahren zur Bestimmung eines Standortes erläutern.

In Kooperation mit der VHS Villingen-Schwenningen.

Beginn 19:30 Uhr im Umweltzentrum Schwarzwald-Baar-Neckar auf der Möglingshöhe. Eintritt: 5,-€. Anmeldung nicht erforderlich.

Zurück