Geburtstag in der Natur

Gerne gestalten wir einen individuellen Naturgeburtstag für Ihr Kind und seine Gäste auf dem Gelände des Umweltzentrums.

(Bilder: Claudia Schleifer-Steehorst)

Unsere Naturpädagogen des Umweltzentrums sorgen für unvergessliche Momente in der Natur durch natur- und erlebnispädagogische Spiele und Aktionen. Diese binden wir in einen thematischen Rahmen ein, den wir im Vorfeld mit Ihnen absprechen. Unsere Naturkindergeburtstage finden bei jedem Wetter statt.

Alter und Gruppengröße 4 - 12 Jahren. Max. 10 Kinder, pro weiteres Kind 10€
Dauer 2,5 - 3 Stunden, freitags oder samstags
Ort Umweltzentrum Schwarzwald Baar Neckar
Preis 150 €
Leistungen
  • Beratung, Vorbereitung und Durchführung
  • Bereitstellung von Werkzeug, Geschirr (Teller, Gläser) und Bastelmaterialien,
  • eine vom Kind selbst hergestellte Bastelei
Sie sollten organisieren...
  • An- und Abreise der Kinder,
  • Getränke und Vesper für die Pause,
  • wetterentsprechende Kleidung der Kinder,
  • 1-2 Begleitperson(en) während der Veranstaltung.

Jeder Naturkindergeburtstag wird individuell und in Absprache mit Ihnen auch altersentsprechend gestaltet.

Mögliche Themen sind:

 

Die Baumdetektive sind unterwegs

Gemeinsam erkunden wir mit Lupen und anderen Materialien die Zauberwelt der Bäume im Möglingshöhepark. Ihr erfahrt spielerisch, wie manche Bäume heißen und wie so ein Stamm aufgebaut ist, wie sich Bäume untereinander unterhalten, was ein Baum alles zum Wachsen braucht und vieles mehr... . Anschließend basteln wir Traumfänger oder schnitzen Zauberstäbe aus den Ästen dieser wunderbaren Gewächse.

 

Wasserforscher vor Ort

Zu Beginn spielen wir ein Wassertierspiel, bei dem Ihr schon einmal verschiedene Wassertiere kennenlernt. Danach stellen wir zunächst selbst kleine Kescher her, mit denen wir uns anschließend auf den Weg zu einem nahen, kleinen Bach machen. Mit dabei haben wir auch Pinsel, Wasserschalen und Becherlupen. Am Wasser erforschen wir, wer dort alles in oder an dem Bach lebt. Ihr werdet staunen, wen Ihr dort alles trefft.

 

Zu Gast in der Pflanzenfarbenwerkstatt

Gemeinsam erkunden wir auf dem Gelände, welches Farbenspiel uns die Natur schenkt. Anschließend tauchen wir ein in die Welt der Pflanzenfarben: wusstest du, dass man aus Brennnesseln, Sonnenblumenblättern oder Klatschmohn kinderleicht wunderbare Pflanzenfarben herstellen kann? Wir stellen selbst Farben und Pinsel aus Naturmaterialien her und bemalen damit eine kleine Leinwand, die wir anschließend noch mit Gräsern und Blättern bedrucken.

 

Kräuterhexen und Kräuterzauberer

Willkommen in der Welt der Wildkräuter! Wisst Ihr, dass um uns herum viele Wildkräuter zu finden sind, mit denen wir tolle Sachen herstellen oder die wir in Kochrezepten verwenden können? Ihr lernt heimische Wildkräuter kennen und wir begeben uns zusammen mit einem kleinen Hosentaschen-Kräuterbestimmungsbüchlein auf die Suche...Was wir finden, verarbeiten wir und je nach Jahreszeit können daraus Feenbrause, Wikingersalz, Brennnesselchips, Spitzwegerichcreme oder Blubberkräuterbomben entstehen...lasst Euch überraschen!

 

Den Wiesenbewohnern auf der Spur

Wisst Ihr eigentlich, wer in einer Wiese wohnt und welche Pflanzen dort wachsen? Hier begegnen uns die verschiedensten Tiere, Blütenbesucher auf der Futtersuche, rivalisierende Feldgrillen und Tiere, denen die Wiese Nahrung und Deckung liefert. Ihr lernt viele Wiesenpflanzen und Wiesenbewohner kennen und gemeinsam gehen wir auf Erkundungstour mit Lupen und kleinen Bestimmungsheftchen. Anschließend stellt jedes Kind eine kleine Pflanzenpresse oder Blütenseifen selbst her.

 

Naturrallye mit Schatzsuche

Wo ist denn nur der Schatz versteckt, den der Umweltkobold versteckt hat? Auf dem Weg zum Schatz müsst Ihr gemeinsam an verschiedenen Stationen Rätsel lösen und spannende Aufgaben erledigen, die euch immer näher ans Ziel bringen. Schafft Ihr es gemeinsam, alle Herausforderungen zu bestehen und den Schatz zu finden? Anschließend schnitzen oder basteln wir einen kleinen Kobold zum Mitnehmen.

 

Naturolympiade

Auf die Plätze, fertig, los...bei der Naturolympiade könnt Ihr zeigen, wie sportlich Ihr seid beim Zapfenweitwurf, wie geschickt im Baumscheibentransport, wie schnell beim Staffellauf mit Holzblöcken und vielem mehr… . Anschließend stellen wir kleine Steinschleudern mit Filzkugeln her. Und wie bei jeder Olympiade erhalten natürlich alle Teilnehmer am Ende eine Urkunde und eine Natur-Medaille.

 

Naturkünstler unterwegs

Aufmerksam und mit allen Sinnen gehen wir auf Suche nach künstlerischen Ausdrucksformen in der Natur: wo finden wir Kreise, Spiralen, Linien, Kreuze, Quadrate, Kugeln,…? Gemeinsam werdet Ihr ein Linienmuseum, ein Natur-Mandala oder Fantasietiere aus Naturmaterialien herstellen und erfahren, wie man das Astmikado oder das Spiegelraupen-Spiel spielt. Alle Jahreszeiten in der Natur bieten Euch kleinen und großen Künstlern viel Raum und Material, um Euch als Naturkünstler zu erfahren. Zum Abschluss stellen wir je nach Wunsch kleine bunte Objekte aus Naturmaterialien her, die Ihr dann mit nach Hause nehmen könnt.

 

Krabbeltiere und Co.

Na, wer krabbelt denn da? Nachdem wir verschiedene Käfer und ihre Merkmale in einem Spiel kennengelernt haben, gehen wir mit Becherlupen und Bestimmungskarte auf Käfersuche. Wer findet den ersten Käfer? Welche Krabbeltiere laufen uns denn da noch über den Weg? Welcher Lebensraum wird von welchem Krabbeltier bewohnt? Wo sind ihre Lieblingsplätze? Aus Naturmaterialien stellen wir anschließend Insekten in Bilderrahmen her, basteln kleine Insektenhotels zum Aufhängen oder Spinnenrahmen zur Beobachtung für zuhause.

 

Flugkünstler in der Luft

Na, wisst Ihr eigentlich wer da über unseren Köpfen in der Luft seine Runden dreht oder von Baum zu Baum fliegt? Mit Ferngläsern ausgestattet gehen wir auf einen Beobachtungsposten und versuchen anhand von Flugbildern und Bestimmungstafeln Vögel in der Luft zu bestimmen oder zu erkennen, wer da sonst noch so um uns herum summt oder flattert? Anschließend stellen wir je nach Wunsch und Alter aus Natur- und Bastelmaterialien Libellen, Schmetterlinge, Klopfspechte, am Stock fliegende, geschnitzte und verzierte Vögel her oder im Winter Futterzapfen für Wildvögel.